Unsere Motivation - Gemeinsam ein zufriedenes und abstinentes Leben führen

Prävention

Wichtig ist uns, den Konsum von diversen Suchtmitteln nicht zu verteufeln, sondern die Konsumkompetenz, also den verantwortungsbewussten Gebrauch zu stärken.

 

Dosierung und das Wissen um die Konsumeffekte sollen urteilsfrei zur Sprache kommen, doch auch mögliche Folgen des Konsums, der häufig zur Sozialverarmung, schweren Depressionen, Angstzuständen und Psychosen führen kann.

 

Besonders wichtig sehen wir hier die Sensibilisierung junger Menschen durch Aufklärungsarbeit z.B. in Schulen und Jugendzentren.

 

 

Co - Abhängigkeit

Die Suchtabhängigkeit hat auch für die Menschen, die dem Abhängigen nahestehen, tiefgreifende Folgen.

 

Besonders betroffen sind vor allem Ehe- oder Lebenspartner und enge Freunde. Häufig leiden diese mehr unter der Abhängigkeit als der Erkrankte selbst. Sie sind "co-abhängig".

 

Ihre Belastungen sind groß: die Sorge um die Gesundheit des Partners (vor allem bei stoffgebundenen Süchten), Überforderung, finanzielle Schwierigkeiten, Vereinsamung und oft Gewalt.

 

Hier wollen wir auch den Angehörigen helfend und informativ zur Seite stehen.